RTV Mastersliga 2012

Platz Zwei in der Masterliga: Tritronic Team St. Wendel beendet die Saison mit Bravour.

St. Wendel/Remagen. Nach Platz drei im Vorjahr hat die Mastermannschaft des tritronic team St. Wendel die nächste Stufe auf dem Podest erklommen. Im fünften und letzten Liga-Wettkampf, der traditionsgemäß in Sinzig/Remagen am Rhein stattfindet, konnte das Team den zweiten Platz in der Ligatabelle, den es seit dem zweiten Wettkampf innehatte, bestätigen.

Nach dem ersten Wettkampf in Mußbach, Anfang Juni, lag das Team mit Steffen Roos, Michael Fries, Jens Wernecke, Jürgen Munkes, Frank Vampouille, Christoph Eckert, Bernd Ripplinger, Markus Schuh und Daniel Schallmo sogar auf Platz eins. Jeweils vier Starter dürfen in einem Wettkampf antreten – die drei zeit schnellsten kommen in die Wertung. „Aber es war uns von Anfang an klar, dass wir diesen Platz gegen das starke Team der DBL-RSG Montabaur wohl kaum würden halten können. Aber Platz zwei wäre schon optimal für uns.“

Beim Sprint-Triathlon in Zell/Mosel belegte das Team zwar „nur“ Tagesplatz vier, rutschte aber nur auf den zweiten Tabellenplatz ab. Mit Tagesplatz drei bei der Mitteldistanz in Bad Ems, Tagesplatz 2 beim Sprint-Triathlon in Mainz und Tagesplatz zwei über die olympische Distanz in Remagen konnte der zweite Tabellenplatz immer wieder bestätigt und gefestigt werden. „Eine unserer großen Stärken, wenn wir in Top-Besetzung an den Start gehen, ist die mannschaftliche Geschlossenheit. So hatten wir zum Beispiel beim Sprint in Mainz innerhalb von einer Minute drei Starter im Ziel.“

Neben den Punkten, die jeder gewertete Starter für sein Team erhält, gibt es auch eine Einzel-Rangliste. In dieser belegte Daniel Schallmo, obwohl er nur bei vier von fünf Wettkämpfen gestartet war, Platz drei. Die Liga-Endwertung kann man unter: www.rtv-triathlon.de einsehen.

 

 

       
  RTV Masters Liga 2012 Gesamt
Platz Team TP MP
1 DBL-Team RSG Montabaur 591 69
2 tritronic-team St. Wendel 507 63
3 AVEDA MEN MASTERS TEAM Dudweiler 476 56
4 SRL-Triathlon Koblenz M I 470 54
5 Wolf Running World - TCEC Mainz 457 54
6 WSF Zweibrücken Masters 315 41
7 TSG Maxdorf-Masters I 317 37
8 Tri-Sport Saar Hochwald 291 35
9 DJK Triathlon Andernach 298 34
10 SV 07 Ludwigshafen 224 24
11 SRL-Triathlon Koblenz M II 184 21
12 LLG Wonnegau 154 16
13 TSG Maxdorf-Masters II 140 15
14 ALV Mainz 80 8

 

 

 

Die Masterliga-Mannschaft behauptet sich auf dem 2. Tabellenplatz

St. Wendel/Bad Ems. Beim dritten Wettkampf in der Triathlon-Masterliga konnte die Mannschaft des tritronic team St. Wendel ihren zweiten Platz in der Tabelle. 14 Mannschaften kämpfen in dieser Liga, in der so bekannte Athleten wie Jürgen Zäck starten, um Punkte und Platzierungen.

Besonderheit in Bad Ems: hier ging es über die Mitteldistanz, also 1,9 Kilometer Schwimmen, 66 Kilometer Radfahren (üblich sind 90 Kilometer, was aber durch reichlich Höhenmeter ausgeglichen wurde) und 21,1 Kilometer Laufen.

Das Schwimmen in der Lahn war bei den z. Zt. herrschenden Temperaturen auf jeden Fall der angenehmste Teil des Tages. Daniel Schallmo stieg nach 28:40, Jens Wernecke nach 31:50, Michael Fries nach 32:20 und Frank Vampouille nach 36:08 Minuten aus den erfrischenden Fluten, um sich auf die sehr bergige Radstrecke zu begeben. Schallmo und Fries gingen nach 66 Radkilometern nahezu zeitgleich auf die Laufstrecke. Wernecke und Vampouille folgten in einigem Abstand. Bis Kilometer elf konnte Fries an Schallmo dranbleiben. Doch dann setzte sich dieser Meter um Meter von seinem Mannschaftskollegen ab und konnte den Halbmarathon in 1:32:59 Stunden (Endzeit: 4:06:05 Stunden) beenden und somit wichtige Punkte für die Ligawertung und Platz 1 in der Altersklasse sichern. Fries folgte nach 3:45 Minuten (Endzeit: 4:09:50 Stunden) und Wernecke nach weiteren 15:05 Minuten (Endzeit: 4:24:55 Stunden), was zu Tagesplatz drei und dem Erhalt des zweiten Tabellenplatzes ausreichte. Vampouille kam mit 4:37:39 Stunden zwar nicht mehr in die Wertung (nur die drei zeit schnellsten werden gewertet), sicherte die Mannschaft aber nach hinten ab. dmo.

Mussbach Triathlon 3.6.2012

1,5 - 42 - 10,4

 

Tritronic – Masterliga-Team setzt sich an die Spitze der Liga

St. Wendel/Neustadt a. d. W. „Wir wussten ja, dass wir gut drauf sind, aber mit Platz Eins hätten wir nicht gerechnet!“ So das einstimmige Statement der Tritronics nach der Masterliga-Auftacktveranstaltung in Neustadt /Mußbach, die über die olympische Distanz, sprich 1500 Meter Schwimmen, 42 Kilometer Radfahren und 10,4 Kilometer Laufen führte. In dieser Liga treten 14 Mannschaften gegeneinander an. Für das tritronic team waren Steffen Roos (42), Michael Fries (44), Jens Wernecke (47) und Daniel Schallmo (54) am Start.

Und dabei standen die Vorzeichen wetterbedingt nicht unbedingt gut. Das Schwimmen im Neustadter Freibad war noch der wärmste Teil. Nach heftigem Dauerregen hatten sich die Temperaturen sehr nach unten bewegt und die Abfahrten vom Kalmit herunter in eine gefährlich rutschige Slalomstrecke verwandelt. Hier konnte sich Roos auch etwas von Schallmo absetzen, die beide an der Spitze ihres Feldes fuhren. Fries hatte seinen Rückstand nach dem Schwimmen durch eine gute Radleistung etwas verringern können und die drei gingen mit Minuten-Abständen auf die Laufstrecke. Jens Wernecke folgte mit einem 15 minütigen Rückstand und konnte somit nicht mehr für die Mannschaft punkten (die drei ersten im Einlauf kommen in die Wertung). Durch diese sehr geschlossene Mannschaftsleistung konnte das seit Jahren als unschlagbar geltende Team der RSG Montabaur auf den zweiten Platz verwiesen werden. Auf Platz drei folgte SRL Koblenz. Gesamtsieger in diesem sehr gut besetzten Wettkampf war kein geringerer als der zweifache Ironman Europameister Timo Bracht, der in 2:00:57 Stunden siegte. Die Zeiten der Tritronics: Steffen: 2:21:46 Stunden (Pl. 6 AK), Daniel: 2:26:25 Stunden (Pl. 1 AK), Michael: 2:28:06 Stunden (Pl. 8 AK) und Jens: 2:41:33 Stunden (Pl. 31 AK).

Die nächste Station wird ein Rennen über die Sprintdistanz in Zell/Mosel am 24. Juni sein.

 

 

 

 

 

Roos, Steffen        
tritronic-t. St.Wendel
TM40
6

02:21:4

Schallmo, Daniel
 tritronic-t. St.Wendel
TM55 1  02:26:25
Fries, Michael       tritronic-t. St.Wendel TM45
02:28:06
Werneke, Jens     
tritronic-t. St.Wendel
TM45 31 02:41:33

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++